Bundesländer in Deutschland

Bundesländer in Deutschland - Informationen der 16 Bundesländer. Geschichte, Geographie und Informationen zu Wirtschaft und Tourismus.

Thema: Neue-Bundesländer »

bundeslaender-in-deutschland.info » Neue-Bundesländer

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt
Die Nachbarländer von Sachsen-Anhalt sind Niedersachsen, Brandenburg,Thüringen und der Freistaat Sachsen. Die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt ist Magdeburg.


Geschichte von Sachsen-Anhalt


Das Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt war im frühen Mittelalter einer der kulturellen Schwerpunkte im deutschsprachigen Raum. Die heutige Landeshauptstadt Magdeburg war schon damals ein wichtigstes politisches Zentrum im Heiligen Römischen Reich. Im Juli 1944 wurde die vormalige preußische Provinz Sachsen, bestehend aus den Regierungsbezirken Magdeburg, Merseburg und Erfurt aufgeteilt: Es entstanden die Provinzen Magdeburg und Halle-Merseburg, während der Regierungsbezirk Erfurt dem Reichsstatthalter Thüringen unterstellt wurde. 1945 wurden die beiden Provinzen, ferner der Freistaat Anhalt (um Dessau), die braunschweigische Enklave Calvörde und der östliche Teil des Kreises Blankenburg im Harz sowie die thüringische Enklave Allstedt von der sowjetischen Militärverwaltung zur neuen Provinz Sachsen vereinigt. Die Bezeichnung wurde im gleichen Jahr noch in Provinz Sachsen-Anhalt geändert. 1947 erfolgte nach der Auflösung von Preußen die Umbenennung in Land Sachsen-Anhalt. Die Landeshauptstadt wurde Halle.
1952 wurde im Rahmen der Verwaltungsreform der DDR das Land de facto aufgelöst (de jure bestand es noch einige Jahre weiter) und in die beiden Bezirke Halle und Magdeburg aufgeteilt. Dabei gab es Grenzbereinigungen, bei denen einzelne Städte und Gemeinden von den Nachbarkreisen ein- oder ausgegliedert wurden, wodurch sich die Bezirksgrenzen gegenüber den ehemaligen Landesgrenzen verschoben. 1990 erfolgte die Neubildung des Landes Sachsen-Anhalt mit den ehemaligen Bezirksterritorien Halle ohne den Kreis Artern, sowie Magdeburg und Kreis Jessen. Die Landeshauptstadt wurde Magdeburg.


Bevölkerung in Sachsen-Anhalt


In Sachsen-Anhalt wird heute ein stark vom Thüringisch-Obersächsischen geprägtes Hochdeutsch gesprochen. In der Altmark trifft man selten noch auf die ostniederdeutsche Sprache.


Landesnatur in Sachsen-Anhalt


Im Norden wird die Landschaft vom Flachland geprägt. In der Altmark liegen alte Hansestädte wie Salzwedel, Stendal und Tangermünde. Den Übergang von der Altmark zur fruchtbaren, waldarmen Magdeburger Börde bilden die Colbitz-Letzlinger Heide und der Drömling. Das größte Mittelgebirge ist der Harz, in dem auch die höchste Erhebung von Sachsen-Anhalt, der Brocken (1.141 m), liegt. Die Flüsse Elbe, Saale, Aller, Weiße Elster, Schwarze Elster und Bode durchfließen Sachsen-Anhalt. Das größte natürliche Binnengewässer ist der Arendsee. Sachsen-Anhalt bietet nicht nur viel Natur, sonder auch kulinarische Highlights und viel Kultur.


Sachsen-Anhalt Wirtschaft


Die Region um Halle/Saale bildet zusammen mit Leipzig eine wichtige Wirtschaftsregion. Traditionell sind Chemie- und Erdölindustrie bedeutend. Ein weiterer wirtschaftlicher Schwerpunkt ist die günstig zwischen Hannover und Berlin gelegene Landeshauptstadt Magdeburg.


Fremdenverkehr in Sachsen-Anhalt


Sachsen-Anhalt verfügt über die meisten UNESCO-Weltkulturerben in Deutschland. Hierzu zählen das Bauhaus in Dessau, die Lutherstädte Wittenberg und Eilsleben, die Altstadt von Quedlinburg und der Schlosspark von Wörlitz. Prägend für die Ortschaften sind neben verwinkelten Fachwerkaltstädten und eng gebauten Dörfern auch Gebäude aus der Zeit der preußischen Provinz Sachsen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Straße der Romantik mit alten Kirchen und Klöstern und vor allem dem Magdeburger Dom, die Altmark mit dem Arendsee, das Weinbaugebiet Saale-Unstrut und der Harz mit seiner Schmalspurbahn, dem Brocken und den historischen Städten Quedlinburg und Wernigerode.


Sachsen-Anhalt Sport


Zu den sportlichen Highlights zählen der SC Magdeburg, der 1. FC Magdeburg, der Hallesche FC und Germania Halberstadt.


About

Inhalte und Kontakt